Category «Language Linguistics Writing In German»

Download e-book for iPad: Die Macht der Triebkräfte im Bahnwärter Thiel: Sind die by Stephanie Plenge

By Stephanie Plenge

ISBN-10: 3640856945

ISBN-13: 9783640856947

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 2,7, Ruhr-Universität Bochum (Germanistisches Institut), Veranstaltung: Macht und Ohnmacht der Väter, nine Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In der novellistischen Studie „Bahnwärter Thiel“ von Gerhardt Hauptmann lassen sich einige Machtverhältnisse aufzeigen, von denen im Folgenden besonders die Macht der Triebkräfte eingehender beschrieben werden sollen. Da es mir nicht möglich ist, den Machtbegriff vollständig durch eine einzige Definition einzugrenzen um ihn zu beschreiben, wird eine vorläufige Aussage über den Gegenstandsbereich dem Hauptteil der Arbeit vorangestellt. Dieser soll dann im Verlauf der Arbeit konkretisiert und weiterentwickelt werden. Da eine erneute Literaturrecherche, bezogen auf die Machtverhältnisse im Bahnwärter Thiel (besonders die Macht der Triebe), leider nicht den gewünschten Erfolg hatte, werde ich Werke zum Stand der Forschung heranziehen, um die dort vorherrschenden Ideen zur Macht im „Bahnwärter Thiel“ als Forschungsstand anzuführen, welche dann eventuell auch Einfluss auf die Weiterentwicklung des Machtbegriffes nehmen können. Zentrum dieser Arbeit soll jedoch sein, die verschiedenen Machtverhältnisse mit dem Fokus der Macht der Triebe (ausgehend von Freuds Definition der Macht der Triebe1 bzw. der Psychoanalyse) sein. Um weitere Formen der Macht beispielhaft am „Bahnwärter Thiel“ aufzuzeigen, ist nicht der Raum gegeben, sondern würde den Rahmen der Arbeit sprengen.

Show description

Florian Meier's Lenins Imperialismustheorie im Vergleich zu heutigen PDF

By Florian Meier

ISBN-10: 3656961492

ISBN-13: 9783656961499

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Slawische Länder, observe: 1,3, Universität Passau (Lehrstuhl für Slavische Literaturen und Kulturen), Veranstaltung: Marx im östlichen Europa, Sprache: Deutsch, summary: Das Hauptleitmotiv der Arbeit ist es, die Gemeinsamkeiten zwischen der sozialistischen Imperialismustheorie von Lenin und den heutigen kapitalistischen Wirtschaftstheorien herauszukristallisieren. Mit einem direkten Vergleich beider Seiten hinsichtlich des Begriffs "Stagnation" und der diesbezüglichen politischen Reaktion in der Realität schließt die Arbeit gemeinsam mit einem Fazit. Zusätzlich soll festgestellt werden, wie originell Lenins Imperialismustheorie ist und im Weiteren, ob sich die gegenwärtigen Wissenschaftler selbst ein Vorbild an ihm nehmen. Um das zu klären, wird gleich zu Beginn Lenin aus einsichtigen Gründen mit Marx verglichen und untersucht, wie viel Wissen er aus diesem speist, beziehungsweise an welchen Punkten er über ihn hinaus geht.

Der wirtschaftswissenschaftliche Begriff des Monopols, welcher aus den zwei griechischen Wörtern "μόνοσ" (monos/einziger) und "πωλέιν" (polein/anbieten) abgeleitet wird, bedeutet übersetzt so viel wie "alleiniger Anbieter" und bezeichnet eine wirtschaftliche Hegemonialstellung eines Einzelnen oder kartellierter Leute innerhalb des Kapitalismus, wobei staatlicher Einfluss nicht zwingend vorhanden sein muss. Schon vor knapp a hundred Jahren hat Vladimir Il'ič Lenin diesem Phänomen in seinem Werk "Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus" seine Aufmerksamkeit gewidmet. Er hat die Zeichen seiner Zeit erkannt und einen Übergang vom alten Kapitalismus, für den das Prinzip der freien Konkurrenz dominierend conflict, hin zum neuen Kapitalismus, der als Hauptcharakteristikum das Monopol besitzt, festgestellt. Von da an sei es nur noch ein kurzer Weg zum sterbenden Kapitalismus, der auch als staatsmonopolistischer Kapitalismus bezeichnet werden könne.

Lenin schreibt dazu: "der staatsmonopolistische Kapitalismus [ist] die vollständige materielle Vorbereitung des Sozialismus, [...] denn auf der historischen Stufenleiter gibt es zwischen dieser Stufe und derjenigen, die Sozialismus heißt, keinerlei Zwischenstufen mehr."
Desweiteren bemerkt Lenin, dass es infolge der Marktmachtkonzentration auch zu einem "Verwachsen des Bankkapitals mit dem Industriekapital" komme und, dass innerhalb dieses fortan sogenannten "Finanzkapitals" das Industriekapital auf lange Sicht das Nachsehen haben werde.

Show description

Selbstbild und Feindbild im "Rolandslied" des Pfaffen Konrad - download pdf or read online

By Angelika Zahn

ISBN-10: 3640423240

ISBN-13: 9783640423248

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, observe: 2, Universität Regensburg, Sprache: Deutsch, summary: Gerade in Phasen akuter, kriegerischer Konflikte, wie der Zeit der Kreuzzüge, zu deren Zeit der Pfaffe Konrad die deutsche Fassung des Rolandslieds verfasste, ist die Bedeutung der negativen Identität im Vergleich zu Friedenszeiten erhöht. Die Wahrnehmung des Gegenüber wird dann zum reinen Feindbild reduziert. guy selbst grenzt sich ganz entschieden von diesem ab. Solche Auseinandersetzungen rufen additionally voneinander abhängige Selbst- und Feindbilder hervor.
Diese Bilder verfestigen sich so, dass sie über längere Zeit hinweg stabil bleiben und sich nur schwer ändern. Beim Feindbild handelt es sich um handlungsleitende Eigenschaften des Gegners, über dessen langfristige Absichten und Fähigkeiten, das Selbstbild hegt jede Seite von sich selbst, wobei das sowieso schon strahlende, ideale Bild oft verherrlicht wird. Diese Wahrnehmungsmuster sind hierbei jedoch nicht der Grund für den Konflikt, sondern eine logische Folge der Grundauseinandersetzung. Die Gegnerwahrnehmung wird im Laufe der Zeit sogar noch dauernd verstärkt und erneuert. Dadurch werden die Feindbilder noch verstärkt und nähren den Konflikt immer wieder aufs Neue.
Auch im Rolandslied ist das Selbst- und Feindbild klar definiert: Als Selbstbild beschreibt Konrad die unfehlbaren Christen, die todesmutig für Gott in den Kreuzzug gegen alle Gegner ihres Glauben ziehen, das Feindbild zeigt die frevelhaften, feigen Heiden, von deren Verhalten sich die Gottesritter deutlich abgrenzen. Die offensichtlichsten Unterschiede werden von Konrad additionally in Bezug der Heiden und Christen auf ihre Götter bzw. Gott aufgezeichnet. Darauf soll nun hier genauer eingegangen werden.

Show description

Download PDF by Franziska Marschick: Die Zeichen der Natur in Adalbert Stifters Bergkristall

By Franziska Marschick

ISBN-10: 3638765873

ISBN-13: 9783638765879

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, word: 2, Ludwig-Maximilians-Universität München, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Wißt ihr, warum euch die Käfer, die Butterblumen so glücken?
Weil ihr die Menschen nicht kennt, weil ihr die Sterne nicht seht!
Schauet ihr tief in die Herzen, wie könntet ihr schwärmen für Käfer?
Säht ihr das Sonnensystem, sagt doch, used to be wär euch ein Strauß?
Aber das mußte so sein; damit ihr das Kleine vortrefflich liefertet,
hat die Natur klug euch das Große entrückt. (Matz, 299)1

So lautete der Vorwurf Friedrich Hebbels gegenüber Adalbert Stifters Texten. Dieser antwortete Hebbel indirekt mit dem Verfassen der bekannten Vorrede zu den Bunten Steinen in der er seinen Standpunkt deutlich macht. In dieser Seminararbeit wird Stifters Erzählung Bergkristall auf die Zeichen der Natur hin betrachtet, in der sich zeigt, dass gerade die unscheinbaren kleinen Dinge von größter Wichtigkeit sein können.

Show description

Carina Malcherek's Die Schreibproblematik des Autors in Peter Handkes PDF

By Carina Malcherek

ISBN-10: 3656870020

ISBN-13: 9783656870029

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 2,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für deutsche Philologie II), Veranstaltung: Peter Handke, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Im Rahmen des thematischen Proseminars „Peter Handke“ galt es, sich unter anderem mit dessen 1972 veröffentlichter Erzählung „Wunschloses Unglück“ zu befassen. Da sich die Erzählung im Vergleich zu Handkes vorherigen Werken (Kaspar - 1967 / Die Angst des Tormanns beim Elfmeter – 1970) durch einen für Handke neuen Schreibstil auszeichnet, erscheint es interessant, „Wunschloses Unglück“ einer genaueren Untersuchung zu unterziehen.
Um sich der Thematik anzunähern wird zunächst, nachdem der Kontext der Erzählung hergestellt worden ist, das gescheiterte Leben seiner Mutter und deren Freitod anhand der Geschichte aufgezeigt. Die darauf folgende Titelanalyse soll den Zusammenhang zwischen dem Titel und der gescheiterten Existenz der Mutter aufzeigen. Im folgenden werden anhand von drei Passagen Handkes Schreibreflexionen in Wunschloses Unglück analysiert. Dabei gilt es durch die Erzählung zu begründen, warum es Handke ein so großes Anliegen gewesen ist, das Leben seiner Mutter literarisch festzuhalten. Ein wei-terer Aspekt wird es sein, seine eigenen Erwartungen und seine Zielsetzung der Erzählung herauszustellen, um zu beurteilen, ob es ihm gelingen konnte, die Geschichte sei-ner Mutter auf seine literarische Weise zu verarbeiten. Der abschließende zentrale Aspekt wird die Problematisierung von Handkes Schreibstil sein. Dabei soll zum einen geklärt werden, welchem Schreibstil (Formalismus oder Realismus) sich Handke in seiner Arbeit verpflichtet. Die Untersuchung seines Schreibstils soll die Arbeit thematisch abschließen. Das zu entwickelnde Erkenntnisziel soll letztenendes aufzeigen, wie der Autor seine Sprach- und Schreibproblematik während der literarischen Arbeit in seine Erzählung einbezieht und wie er versucht sie zu bewältigen.

Show description

Das Böse in Jeremias Gotthelfs „Die schwarze Spinne“ (German by Jannis Plastargias PDF

By Jannis Plastargias

ISBN-10: 3656302391

ISBN-13: 9783656302391

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 1,0, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Veranstaltung: Das Böse in der Literatur und Philosophie, Sprache: Deutsch, summary: Warum schrieb Gotthelf? Sein Drang zum Schreiben läßt sich durch sein vorausgegangenes Leiden erklären. Er mußte schreiben, bevor er „platzt“. Sein Wunsch warfare, anderen seine Er-kenntnisse über das echte Menschsein mitzuteilen. Seiner Meinung nach kann sich der Zustand des Menschen nicht im Außen verändern, wenn nicht die innere Bereitschaft vorhanden ist. Wir können die Mitmenschen nicht verändern, wenn wir uns nicht selbst verändern, des-wegen nützt es auch nichts, äußere Mißstände zu bekämpfen, eher im Gegenteil und daher wird der anfangs feuerprangende „Jeremias“ (der Warner) zum verstehenden und einfühlsa-men Lebenshelfer, zum liebenden „Gotthelf“. Er lebte in einer Zeit, in der es in der Schweiz viele politische Aufstände und Umwälzungen gab und er blieb sein Leben lang mittendrin, als ein Kämpfer für seine Ideale. Er fühlt sich den Bauern seines Emmentals verbunden und im Gegensatz zu anderen Intellektuellen dieser Zeit ist er der Meinung, daß alle zu der Kunst, das Göttliche in sich sichtbar zu machen, berufen seien. In jedem Mensch sei schöpferische Kraft und vor Gott mache es keinen Unterschied, ob jemand nach bestem Wissen Bücher schreibe oder Bilder male oder Schweine mäste. Kunst hat für ihn den Auftrag, dem Menschen den Weg zu einem sinnvollen und auf höhere Werte gerichteten Leben, zu echtem Menschsein, aufzuzeigen.
Seine Hauptdarsteller sind Bauern ohne städtische Bildung, aber von reifer Geistigkeit, sie besitzen oft eine innere und äußere Gelassenheit. Wie in den Märchen stellen sie das Gute dar, sie setzen den unwegsamen Hindernissen in ihrem Leben eine innere Unerschütterlichkeit und stilles Vertrauen entgegen.
Er schreibt auch, weil er mit seinen Büchern mehr Leute erreichen konnte als mit seinen Pre-digten.

Show description

Get Hysterie bei Arthur Schnitzler (German Edition) PDF

By Jacqueline Turpel

ISBN-10: 3640821297

ISBN-13: 9783640821297

Magisterarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 1,0, Universität Trier, Sprache: Deutsch, summary: Das Milieu der Wiener Jahrhundertwende, mit seinen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umbrüchen, seinem Wechsel von den statisch traditionellen Rollenverhältnissen einer Monarchie zu denen einer modernen Republik sowie seinen zahlreichen Umbrüchen und Konflikten als Folge der sich allmählich verändernden Gesellschaftsordnung, verursacht eine allgemeine Verunsicherung des modernen Subjekts . Nicht nur durch politische und soziale Konflikte fühlt sich das moderne Ich aus seinen bisherigen Schranken herausgerissen, auch eine geistesgeschichtliche Umbruchphase bringt Neuerungen in Medizin, Literatur und Kunst mit sich, welche die Menschen in dieser krisenhaften Atmosphäre beeinflussen. Kaum ein Dichter verkörpert diese nervöse und hektische Zeit voller Aufbrüche und Durchbrüche besser als Arthur Schnitzler, dem es als Zeitgenossen all jener Änderungen im sozialen, politischen, kulturellen und technischen Bereich gelingt, diese Grundstimmung in seinen Werken einzufangen und literarisch zu verdichten. Der Schwerpunkt seiner Werke liegt in dem Zusammenleben zwischen Mann und Frau unter den Bedingungen sich verändernder traditioneller Geschlechterverhältnisse. Unumgänglich ist deshalb seine Beschäftigung mit dem Epochenphänomen schlechthin: der Nervosität, deren Aufkommen, wie in dieser Arbeit zu beweisen sein wird, eng verknüpft ist mit den Emanzipationsbestrebungen beider Geschlechter aus ihren festgefügten Rollen innerhalb der Gesellschaft. Nicht erst mit Breuers und Freuds Studien über Hysterie rückt ein weiteres Spezifikum der Zeit in den Fokus der Öffentlichkeit: die Hysterie. Sie steht für all das, used to be das Fin de Siècle verkörpert: Lug und Trug, Schein und Fassadenhaftigkeit, Schwäche und Krankheit, Lethargie und gescheiterte Existenzen. Als Autor seiner Zeit nimmt Schnitzler den Epochendiskurs auf und nutzt ihn, um in seinen Werken eine Gesamtdarstellung der Gesellschaft auszuarbeiten, indem er ihr einen zeitgemäßen Rahmen und Hintergrund gibt. Da Schnitzlers Vielseitigkeit allein schon durch die Tatsache, dass er Arzt und Dichter zugleich warfare und in diesen beiden Disziplinen bis zu seinem Tod aktiv blieb, unumstritten sein dürfte, muss auch in der vorliegenden Arbeit eine klare Eingrenzung und Herangehensweise sowohl in Bezug auf die ausgewählte Thematik als auch auf die zu bearbeitenden Werke festgelegt werden.

Show description

Filmanalyse (Film, Fernsehen, Neue Medien) (German Edition) by Oliver Keutzer,Sebastian Lauritz,Claudia Mehlinger,Peter PDF

By Oliver Keutzer,Sebastian Lauritz,Claudia Mehlinger,Peter Moormann

ISBN-10: 3658020997

ISBN-13: 9783658020996

Dieses Lehrbuch vermittelt in kompakter Weise die Grundlagenterminologie zur examine filmischer Inszenierung. Ausgehend von den zentralen Gestaltungsebenen des motion pictures - der visuellen corporation des Bildfeldes durch die Kamera, der auditiven Gestaltung auf der Tonspur und der Synthese des fabrics im Schnitt - wird Schritt für Schritt ein Vokabular zur Erfassung und Beschreibung der Filmform entwickelt. Dabei werden zentrale Gestaltungsmittel wie Kameraarbeit, Lichtsetzung und Bildgestaltung ebenso berücksichtigt wie Sounddesign und Filmmusik, Schnitt und Montage, Raumgestaltung und Filmarchitektur. Darauf aufbauend wird dieses Grundgerüst in einem abschließenden Teil mit dramaturgischen Organisationsmustern und narrativen Strategien des filmischen Erzählens verknüpft und um grundlegende Kategorien zur Beschreibung von Schauspielstilen und filmischen Gattungen ergänzt.

Show description

Aufklärerische Literatur am frühneuzeitlichen Kloster St. by Katharina Neublum PDF

By Katharina Neublum

ISBN-10: 3640742788

ISBN-13: 9783640742783

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Sonstiges, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, summary: Vor nun annähernd 500 Jahren gelang es Martin Luther, weit reichende Veränderungen hervorzurufen und damit eine neue Ära einzuläuten, die wir heute als Frühe Neuzeit bezeichnen. Luthers ninety five Thesen waren mit ausschlaggebend für eine Reformation innerhalb der Kirche, die noch weit reichende Erneuerungen hervorrufen sollte. In diese Zeit, allerdings nun schon ein Jahrhundert später, fällt auch das „Zeitalter der Aufklärung“. Neue Erkenntnisse und Ansichten beeinflussten die Menschen, auf dem Land ebenso wie in der Stadt. Betroffen von der Aufklärung waren ebenfalls, auch wenn sie sich anfangs sehr gegen aufklärerisches Denken wehrten, die Mönche an den Klöstern. Diese Arbeit soll einen Blick auf die Literatur am frühneuzeitlichen Kloster in St. Gallen werfen. Hierbei wird ein Mönch in den Fokus der Betrachtungen gestellt, der über Jahre hinweg für die Literatur der Hautbibliothek eines Klosters verantwortlich gewesen ist: Pater Johann Nepomuk Hauntinger, Bibliothekar der Hauptbibliothek des Klosters St. Gallen im späteren 18. Jahrhundert. Durch ihn und die von ihm angeschaffte Literatur während seiner Amtszeit soll ein Überblick darüber gewonnen werden, inwiefern das Kloster der Frühen Neuzeit von der Aufklärung berührt warfare. Im ersten Teil der Arbeit ist ein kurzer historischer Rückblick gegeben, um eine Vorstellung darüber zu bekommen, wie das Leben im 18. Jahrhundert ausgesehen hat und welche Ereignisse in der Frühen Neuzeit datiert werden können. Weiter soll der Begriff der Aufklärung genauer definiert und Ansichten von Aufklärern dargstellt werden, um ein Verständnis dafür zu bekommen, warum die Aufklärung so weit reichende Folgen mit sich bringen konnte. Auch soll deutlich werden, warum es für einen katholischen Mönch so schwierig ist, sich mit den Auswirkungen der Aufklärung anzufreunden. Daher werfen wir auch einen Blick auf das Leben eines Benediktinermönchs im Kloster und setzen uns mit den dortigen Vorschriften und Lebensinhalten auseinander. Im nächsten Schritt geht es dann um den Bibliothekar Hauntinger, um sein Leben und seine individual, damit wir wissen, was once er für ein Mensch gewesen ist.

Show description

Download e-book for iPad: Franz Innerhofer: „Schöne Tage“: Literatursoziologische by Christina Bredamo

By Christina Bredamo

ISBN-10: 3640584570

ISBN-13: 9783640584574

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 1, Karl-Franzens-Universität Graz (Institut für Germanistik), Veranstaltung: Modul II: Literatursoziologie, Sprache: Deutsch, summary: Franz Innerhofer (1944 – 2002) gilt mit seinem Erstlingsroman „Schöne Tage“, mit dem er 1974 im Residenz Verlag in Salzburg debütierte, als der „österreichische Elendsrealist“ der 70er-Jahre. Mit seiner autobiographischen Leidensgeschichte lag er im development der Zeit, der das Aushängeschild „Neue Subjektivität“ trug, seine „Anti-Heimat-Prosa“ wurde von Lesern und Rezensenten nicht zuletzt wegen ihres hohen Grades an Authentizität und des gesellschaftskritischen Charakters überaus hoch geschätzt.
Wie auch Bourdieu schon in Flauberts „L’Education sentimental“ 1999 die implizite und verborgene Anwendung eines Feldkonzepts entdeckte, soll diese Arbeit ein Versuch sein, Bourdieus Theorie und Habituskonzept in den sozialen Strukturen des literarischen Werkes Innerhofers wiederzufinden und mit ihrer Hilfe eine Verbindung aus „externer“ und rein werkimmanenter examine herzustellen. Die Anwendbarkeit der Feld-Konzeption auf die Autobiografie ist zielführend, weil in dieser das Feld des Autors erkannt wird. Um diesen textual content nun auf literatursoziologischer foundation untersuchen zu können, wird Pierre Bourdieus (1930 – 2002) Habituskonzept, die Grundlage seiner ethnosoziologischen Studien in Algerien, aufgegriffen und anhand der drei zentralen Kategorien Feld, Habitus und Kapital gezeigt, dass soziologisches Arbeiten mit diesem literarischen textual content möglich ist.
Die Geschichte Holls ist zeitlich und örtlich fixiert und erhebt nicht nur deshalb Anspruch auf Authentizität, sondern vor allem wegen der Übereinstimmung mit der Biografie des Autors.

Zu Beginn wird das gesellschaftliche Milieu des Romans in mögliche Felder ausdifferenziert, anschließend im Hauptteil auf die beiden Kategorien „Habitus“ und „Kapital“ eingegangen, habituelle Muster der Akteure im element aufgezeigt und die relevanten Kapitalformen in den jeweiligen Gruppen beschrieben. Den Abschluss bildet eine examine jener sozialen Machtstrukturen, welche das Funktionieren des ländlich-bäuerlichen Feldes garantieren.

Show description